Unser Treffen am 12./13.09.2015 - Ein Rückblick

Als am Samstag, den 12.09.2015  ab 19.00 Uhr von der Tankstelle aus Blasmusik ins Dorf schallte, wussten alle: am Sonntagmorgen wird es
wieder laut im Oberdorf. Schon ab 7.00 Uhr rollten unzählige alte Schlepper zum Festgelände auf den Betriebshof der PLD GmbH. Die Vereinsmitglieder und ihre vielen Helfer hatten alle Hände voll zu
tun um letzte Vorbereitungen zu treffen und alle Trecker an ihre

Stellplätze zubringen. Ab 9.00 Uhr setzte dann auch der erwartete Besucheransturm ein, der uns zwar einiges abverlangte, aber auch zeigte, dass wir mit unserem Veranstaltungskonzept einen guten  Weg gehen. Gegen 10.00 Uhr konnte unser 9. Alttraktoren-Treffen vom Vereinschef Erhard Müller eröffnet werden. Eigentlich war es ja schon das 10. Treffen, denn schon 1991 trafen sich die Kramerbesitzer aus Pretzschendorf
zu einer kleinen Rundfahrt am Platz der Jugend.
Nachdem die knapp 200 Traktoren sowie diverse Alttechnik vorgestellt wurden, begann die Vorbereitung für den Höhepunkt des Tages-die Ausfahrt durchs Oberdorf. Gegen 11.45 Uhr begann sich die Kolonne von ca. 160 Maschinen  angeführt wie immer von den Kramern - unserem Vereinssymbol - in Bewegung zu setzen.
Es war für jeden Traktoristen ein überwältigendes Gefühl, vorbei an geschmückten Häusern und begeisternden Einwohnern durch unser Dorf zu tuckern. Dabei  trafen  wir fast auf der gesamten Strecke  im Gegenverkehr Gleichgesinnte. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die vielen Alttraktoren-Freunde nicht nur in unserer Umgebung, die in vielen Stunden Arbeit mit Liebe und Geschick ihre Schmuckstücke restaurieren, erhalten und dann einem großen Publikum präsentieren.
Unser Treffen stand diesmal unter  dem Motto: „Alles rund um die Kartoffel“ (Von der Furche in den Mund). So konnte die Feldbestellung, die Ernte und die Verarbeitung wie in alten Zeiten live miterlebt werden. Die von unseren Frauen selbst hergestellten Klitscher waren dabei der absolute Renner.
Sehr gut angenommen wurde auch die Möglichkeit, den neuen Milchviehstall an der Röthenbacher Straße zu besichtigen.
Ab 15.00 Uhr fand wieder das traditionelle  Kuhzielscheißen statt. Auch wenn  die Kühe diesmal lange mit ihrem Geschäft auf sich warten ließen, gab es schließlich einen glücklichen Gewinner - Paul Göhler aus Pretzschendorf.
Bei strahlendem Sonnenschein ging diese schöne Veranstaltung gegen 17.00 Uhr zu Ende. Stellvertretend für alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung durch persönlichen Einsatz oder finanzielle Unterstützung mitgeholfen haben, möchten wir uns bei unserem „Schirmherren“ der PLD GmbH ganz herzlich bedanken.
           
Text A.Geißler  17.09.2015